13. Mai 2023: Erstes offizielles Turnier für unseren Schachnachwuchs

Am letzten Samstag war es endlich soweit. Nach 7 Monaten Training durften unsere Schachkids endlich bei einem Turnier beweisen, was sie gelernt hatten. Da sie bisher immer nur untereinander gespielt hatten, war es - auch den Betreuern - völlig unklar, wie sie sich in einem offiziellen Turnier gegen Kinder aus anderen Vereinen schlagen würden.
Kurz nach 9 Uhr waren wir bereits am Spielort, der Eggerbachhalle in Eggolsheim. Doch dann hieß es erst mal fast 90 min warten, bis das Turnier endlich startete. Die Wartezeit wurde mit ein paar schnellen Partien gegeneinander und gegen die Betreuer überbrückt. Dann ging es endlich los und siehe da: Unsere Kids konnten mit den anderen, die teils schon seit mehreren Jahren im Verein gespielt hatten, locker mithalten.
Am Ende des Tages hatten die Eckentaler von 20 Partien 11 gewonnen, 1 mal Remis gespielt und nur 8 mal verloren. Als Preise gab es einen Silberpokal für Avetis, der bei der U12 punktgleich mit dem Ersten den 2. Platz belegte, und Medaillen für die drei anderen.
Insgesamt war es ein anstrengendes, aber erfolgreiches erstes Turnier und wir freuen uns schon alle auf das nächste!

Vielen herzlichen Dank an die Väter von Avetis und Emil, die sich als Fahrer zur Verfügung gestellt haben.

Weitere Fotos in der Galerie



5. Mai 2023: Erfolgreicher Saisonabschluss

Am letzten Freitag hatten wir unseren letzten Mannschaftskampf der Saison 2022/23. Gegen den Tabellenletzten, die BSGW Erlangen, gab es einen nie gefähdeten 5:3 Sieg. Einen vollen Punkt steuerten Harald, Lukas, Norbert und Klemens (kampflos) bei, ein Remis holten Gerd und Klaus F. Damit belegen wir in der Abschlusstabelle den 3. Platz hinter SF Fürth2 und Neustadt/A und spielen auch im nächsten Jahr wieder in der K1.
Erfreulich war, dass wir trotz sehr dünner Spielerdecke bei jedem Kampf vollzählig angetreten sind, was vor der Saison nicht zu erwarten war.
Erfolgreichste Spieler waren Lukas Leibold mit 4,5 Punkten aus 6 Partien, gefolgt von Norbert Leibold, Klaus Fischer und Klemens Treß mit jeweils 4 aus 6.

17. März 2023: Herbe Niederlage bei SF Fürth 2
Bei unserem Sonntagsspiel in Fürth war leider nichts zu holen. An 4 Brettern konnten wir ein remis erreichen, während die anderen 4 Partien verloren wurden. Einen Sieg konnten wir nicht verbuchen. Die Remisen erreichten Harald an Brett 2, Norbert an Brett 5 sowie Uli und Klemens an den Brettern 6 und 8.

Damit haben wir nun 5:5 Mannschaftspunkte und belegen den 3. Tabellenplatz in der K1.

Der letzte Mannschaftskampf in dieser Saison findet am 5. Mai in unserem Spiellokal in Brand statt. Gegner ist die Mannschaft von BSGW Erlangen.

3. Februar 2023: Sieg gegen Neustadt/Aisch

Obwohl ohne Klaus Bauer angetreten, konnten wir den Mannschaftskampf gegen Neustadt/Aisch mit 5:3 gewinnen.
Den Anfang machte Klaus Fischer, der nach gefühlt einer halben Stunde den ersten Sieg festmachen konnte. Kurz darauf musste Uli zwar aufgeben, aber Harald sorgte dann mit einem schönen Kombinationssieg wieder für den Ein-Punkte-Vorsprung. Danach folgte ein Remis von Norbert, bevor Klemens dann mit einem Sieg im Endspiel (!) den Vorsprung sogar auf 2 Punkte ausbauen konnte. Auch Thomas war kurz vor seinem ersten (halben) Punkt, hat dann aber doch noch eine Springergabel übersehen und musste aufgeben.
So stand es lange Zeit 3,5:2,5 für Eckental, nur Gerd und Lukas spielten noch. Beide Partien standen aber mindestens ausgeglichen. Lukas konnte seine Partie letztendlich für sich entscheiden, worauf Gerd seinem Gegner Remis anbot, was dieser gern akzeptierte.
Der nächste Mannschaftskampf findet am 19. März bei den Schachfreunden Fürth statt.


Elisabeth Pähtz in Eckental

Am Freitag und Samstag, 4. und 5. November besuchte die ehemalige Jugend-Weltmeisterin Elisabeth Pähtz die Schachgemeinschaft Eckental. Gleich nach Ihrer Ankunft am Freitag überraschte Sie die Teilnehmer des Kinder- und Jugend-Schachkurses Im Brander Schloss. Nachdem Sie etwas über ihre schachlichen Anfänge in Erfurt erzählt und einige Fragen der Kinder beantwortet hatte, nahmen die Kids die Gelegenheit wahr, sich Autogrammkarten zu holen und Selfies mit der mehrmaligen Deutschen Meisterin zu schießen.
Der Höhepunkt ihres Besuchs war aber das Simultanturnier, für das die Gemeinde Eckental den Großen Ratssaal zur Verfügung stellte, ein perfektes Ambiente für dieses Ereignis. Die Bürgermeisterin Ilse Dölle ließ es sich nicht nehmen, Elli Pähtz persönlich in Eckental zu begrüßen. Anschließend führte Harald Braungardt noch ein Interview mit der sympathischen Schachspielerin.
Um 14 Uhr startete dann das Simultanturnier an 24 Brettern. Hier zeigte sich die ganze Klasse von Elli, die bis auf eine alle Partien gewinnen konnte. Einzig unserem Vorstand Harald Braungardt war es vergönnt, ein Remis gegen Elli zu erreichen. Die letzte Partie wurde nach fast 4 Stunden beendet.
Ein großartiger Nachmittag nicht nur für die Spieler, sondern auch für die vielen Zuschauer, die mal eine Großmeisterin live erleben wollten.


 

24. Sept 2022: „Schach am Rathaus“ war ein voller Erfolg



Wie populär und beliebt bei allen Generationen eines der ältesten Brettspiele der Welt noch immer ist, wurde einmal mehr durch die Freiluftveranstaltung „Schach am Rathaus“ am Wochenende in Eckental unter Beweis gestellt. „Von 8 bis 80 waren alle Altersklassen vertreten“ freute sich Harald Braungardt, Vorsitzender der Schachgemeinschaft Eckental.
Gerade auf den Nachwuchs richtet sich das Hauptaugenmerk des Vereins. So beginnt am kommenden Freitag im Spiellokal im Alten Schloss in Brand ein Grundkurs für Kinder und Jugendliche.
Aber auch ehemalige starke Turnierspieler und (hoffentlich) neue Vereinsmitglieder haben sich am Samstag zu einem Schnellschachturnier an die Bretter gesetzt. Viel Aufmerksamkeit gab es für die an drei Brettern aufgestellten Schachrätsel. Selbst die „Matt in zwei Zügen“ Aufgaben waren nicht einfach zu lösen und zeigten, wie facettenreich und kreativ Schachspiel sein kann. Im Schlusswort gratulierte Braungardt allen Teilnehmer zum Gewinn allein durch die Teilnahme. Er bedankte sich für Unterstützung der Marktgemeinde, für die der dritte Bürgermeister Felix Zosel ein Grußwort sprach und anschließend selbst mit Erfolg an dem Turnier teilnahm.
Die Anregung der Bürgermeisterin Ille Dölle, diese Veranstaltung im nächsten Jahr mit etwas mehr Vorbereitung nochmals durchzuführen, nimmt die SG Eckental sehr gerne auf.

23. Sept 2022: Erster Mannschaftskampf nach 2 1/2 Jahren Corona-Pause: endet 4:4

Der erste Mannschaftskampf nach langer Zeit endete in Pottenstein mit einem 4:4 Unentschieden. Dabei mussten wir ständig einem Rückstand hinterher laufen. Beim Stand von 3:4 konnte Klaus Bauer am 3. Brett zu guter letzt noch seinen Gegner mattsetzen und zum Unentschieden ausgleichen.
Vorher konnten schon Norbert Leibold und Klaus Fischer an den Brettern 5 und 6 ihre Partien gewinnen. Lukas und Klemens hatten zwar beide einen Bauern mehr, aber aufgrund ungleicher Läufern mussten sie sich mit einem Remis zufrieden geben.
Nichts zu melden hatten Gerd und Harald an den ersten beiden Brettern. Die Gegner waren diesmal einfach zu stark. Auch Thomas Krämer an Brett 8 musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren, obwohl er seine erste echte Turnierpartie lange Zeit ausgeglichen halten konnte und nur durch einen dummen Qualitätsverlust auf die Verliererstraße gelangte.
Der nächste Mannschaftskampf findet am 21. Oktober statt. Gast ist die Mannschaft von Kirchehrenbach.